Tipps, die wirklich funktionieren

Tulpen frisch halten: So lassen die Schnittblumen ihre Köpfe nicht hängen

Blauer Untergrund, auf dem mehrere Vasen mit Tulpen als Schnittblumen stehen. In der Mitte ein weißer Osterhase.
+
Damit Tulpen als Schnittblumen lange halten, gibt es einige Tricks (Symbolbild).

Tulpen als Schnittblumen bringen Farbe in die Wohnung. Doch nach ein paar Tagen lassen sie meist die Köpfe hängen. Damit das nicht so schnell passiert, gibt es Tricks.

Berlin – Mit Tulpen holen Pflanzenfans sich den Frühling in die Wohnung. Die hübschen Blüten gibt es in verschiedenen Farben und Mustern. Ob geflammte Blüten oder einfarbig – Tulpen machen gute Laune. Nach einigen Tagen welken sie aber meist schon und lassen die Köpfe hängen. Dass Tulpen schnell welken kann aber verhindert werden*, berichtet 24garten.de.

Tulpen sind nicht nur die ideale Dekoration für die Wohnung, sondern sehen auch als Schnittblumen toll aus. Die bunten Blüten bringen an trüben Tagen den Frühling nach Drinnen. Jedoch ist das Bild nach ein paar Tagen meist eher traurig, die Stängel werden krumm, die Blüten hängen nach unten oder wuchern in alle Richtungen. Auf Tulpen als Schnittblumen verzichten, müssen Pflanzenfans deshalb aber nicht. Auch Tulpen sollten beispielsweise frisch angeschnitten werden, ehe sie in die Vase kommen. Wichtig ist bei Tulpen ein gerader Anschnitt, untere Blätter sollten entfernt werden. Es gibt aber noch weitere Tipps, von Kupfermünzen bis hin zur richtigen Temperatur nachts. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare