Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das sind die reichsten Menschen der Welt

Bill Gates
+
US-Milliardär Bill Gates

New York - Es ist in jedem Jahr ein Wettstreit auf ganz hohem Niveau: Wer ist unter den ersten zehn der reichsten Menschen der Welt? Das Magazin Forbes hat es herausgefunden:

Wer auf dieser Liste steht, hat es ganz nach oben geschafft: die Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt. Ganz vorne hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts getan, die drei Reichen bleiben die Gleichen: Der Telekommunikations-Unternehmer Carlos Slim Helú thront mit mehr als 74 Milliarden Dollar auf Platz eins. Dahinter folgen der Microsoft-Gründer Bill Gates und der Investor Warren Buffett.

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Forbes Reiche
Platz zwölf: Karl Abrecht © dpa
Forbes Reiche
Platz 11: Li Ka-shing © dpa
Forbes Reiche
Platz 10: Christy Walton (kamerascheu) © dpa
Forbes Reiche
Platz 9: Mukesh Ambani © dpa
Forbes Reiche
Platz 8: Eike Batista © dpa
Forbes Reiche
Platz 7: Amancio Ortega © dpa
Forbes Reiche
Platz 6: Mukesh Ambani © dpa
Forbes Reiche
Platz 5: Lawrence Ellison (kamerascheu) © dpa
Forbes Reiche
Platz 4: Bernard Arnault © dpa
Forbes Reiche
Platz 3: Warren Buffett © dpa
Forbes Reiche
Platz 2: Bill Gates © dpa
Forbes Reiche
Platz 1: Carlos Slim Helú © dpa

Aber bei dem, was danach kommt, hat sich einges verändert: Die USA haben die Vormachtstellung als Land der Superreichen verloren, Indien, China, Brasilien und Russland haben immens aufgeholt.

Noch lebt zwar jeder dritte Milliardär in den USA. Aber China mit 115 und Russland mit 101 Superreichen holen kräftig auf. Und der Reichste aller Reichen ist im zweiten Jahr in Folge kein US-Amerikaner, sondern der mexikanische Telekom-Tycoon Carlos Slim Helú.

Ebenso überraschend: Zwei Jahre nach der Finanzkrise ist die Zahl der Milliardäre so hoch wie noch nie. 1210 Dollarmilliardäre verzeichnet die neue “Forbes“-Liste - fast 200 mehr als vor einem Jahr. Reichster Deutscher ist übrigens der Aldi-Gründer Karl Albrecht, der mit geschätzten 25,5 Milliarden Dollar auf Platz zwölf kommt.

Der größte Verlierer ist ein Schwede mit Wohnsitz in der Schweiz: Ikea-Gründer Ingvar Kamprad verlor einen großen Teil seines Vermögens und kam nur noch auf 6 Milliarden.

dpa

Kommentare