Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Produkt aus dem Verkauf genommen

Rückruf bei Kaufland: Salmonellen-Gefahr bei dieser Oster-Spezialität

Lebensmittel
+
Die betroffene Ware wurde nun aus dem Verkauf genommen.

Ein deutscher Discounter ruft nun eine Oster-Spezialität zurück. Es wurden Salmonellen nachgewiesen.

Neckarsulm - Der Discounter Kaufland ruft vorsorglich tiefgefrorene Lammfilets zurück, weil bei einer Routinekontrolle Salmonellen nachgewiesen wurden. Dies geht aus einer am Mittwoch auf der Internetseite Lebensmittelwarnung.de veröffentlichten Mitteilung hervor. 

Laut Kaufland handelt es sich um folgendes Produkt: Exquisit Lammfilets küchenfertig, portioniert, tiefgefroren, 400 Gramm, EAN 4337185430084 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 9. April 2020 und der Chargennummer L 1841301 B22. Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein

In Exquisit Lammfilets bei Kaufland wurden Salmonellen nachgewiesen.

Lieferant sei die in Hamburg ansässige Steakmeister GmbH. Kaufland Deutschland habe die betroffene Ware vorbeugend aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können das Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Ein Kassenbon müsse nicht vorgelegt werden.

Auch eine beliebte Süßigkeitensorte wird zurückgerufen - es herrscht Verletzungsgefahr. Währenddessen wird auch ein Weichkäse zurückgerufen. Der Verzehr kann lebensbedrohlich sein.

dpa

Kommentare