Jahreshauptversammlung im Gasthaus Gumping

Angelika Gassner weiter an der Spitze des Gewerbevereins Ainring

+

Feldkirchen - Bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Ainring im Bund der Selbstständigen im Gasthaus Gumping wurden Neuwahlen abgehalten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

An der Spitze stehen weiterhin Angelika Gaßner als 1. Vorsitzende und Christian Hogger als ihr Stellvertreter. Grußworte sprachen Bürgermeister Hans Eschlberger und Christian M. Klotz vom BdS Oberbayern-Südost. Danach bat sie im Stehen an die verstorbenen Mitglieder des Gewerbevereins Gerti Auer und Katharina Öllerer in einer Schweigeminute zu gedenken.

Es folgte ihr Rückblick auf die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. Es begann mit der Hauptversammlung im April, dann besuchte man einen politischen Abend in Straß mit Dr. Marcel Huber und Michaela Kaniber. Das Möbelhaus Reichenberger sowie deren Schreinerei in Feldkirchen wurde besichtigt.

In München nahm Gaßner an der Ortsvorsitzendenkonferenz teil. Der Weihnachtsmarkt und der Vereinsausflug mussten im letzten Jahr krankheitsbedingt entfallen. Im Ausblick sagte die Vorsitzende, dass heuer am 30. November und 1. Dezember wieder beim Rathaus ein Christkindlmarkt stattfinden werde. In Mitterfelden gibt es mehrere leer stehende Schaufenster und sie meinte, wer Interesse habe könne sich repräsentieren oder mit Plakaten versehen, da diese Fenster seit Jahren keinen schönen Anblick geben.

Anschließend sprach 1. Bürgermeister Hans Eschlberger, der sich zunächst bei den tüchtigen Unternehmern bedankte. Die Gemeinde habe 1.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze bekommen und sie versuchen gewerbefreundlich zu sein. Für die Infrastruktur werde viel getan, momentan entstehe ein neuer Hochbehälter, für den drei Millionen Euro investiert werden müssen und der Rathauschef betonte, dass es wichtig sei das Wasser in kommunaler Hand zu haben.

Per Akklamation wurden ohne Gegenstimme für drei Jahre gewählt: Angelika Gaßner (1. Vorsitzende), Christian Hogger (2. Vorsitzender), Hubert Strobl (Kassenwart), Michael Geisreiter und Dr. Roland Resinger (beide Beisitzer), Angelika Gaßner (Delegierte), Walter Öllerer und Stefan Hogger (Kassenprüfer). Alle nahmen die Wahl an. Nach rund 20 Jahren trat Robert Schmidbauer nicht mehr als Schriftführer an und es konnte kein Nachfolger auf der Versammlung gefunden werden.

Andreas Pils

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT