Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verletzungsgefahr

Achtung, Rückruf bei Lidl: Beliebtes Produkt betroffen

Der Hersteller Gebr. Stolle GmbH informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g ".
+
Der Hersteller Gebr. Stolle GmbH informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g ".

Rückruf bei Lidl: Ein Produkt, das beim Discounter in fast allen Bundesländern verkauft wird, wurde nun vom Hersteller zurückgerufen.

Visbek - Ein Geflügelbetrieb aus Niedersachsen ruft tiefgefrorene Hähnchen-Nuggets zurück, die bei Lidl in fast allen Bundesländern verkauft wurden. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Produkt „Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400 Gramm“ rote Plastikfremdkörper enthalten seien, teilte der Hersteller, die Gebr. Stolle GmbH aus Visbek im Kreis Vechta, am Freitag mit.

Auch Aldi Nord ist von einem Rückruf betroffen, denn in Köttbullar kann Plastik enthalten sein.

Rückruf bei Lidl: Dieses Produkt ist betroffen

Wegen der möglichen Verletzungsgefahr sollten Kunden Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2019 zurückgeben. Die Losnummer lautet 815106001, das Identitätskennzeichen DE NI 10000 EG.

Die Nuggets wurden bei Lidl in allen Bundesländern mit Ausnahme von Bayern, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland verkauft. Der Discounter hat das Produkt aus dem Verkauf genommen. „Der Hersteller Gebr. Stolle GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten“, teilte das Unternehmen mit.

Auch bei Rewe wird ein Produkt zurückgerufen: Wegen Salmonellen: Bei Rewe vertriebener Käse wird zurückgerufen

Problematisch könnte für Lidl die neue Limonade werden, denn ein Hamburger Hersteller behauptet, der Discounter-Riese hätte hier bei ihm geklaut.

Lidl möchte jedoch auch ein neues Produkt einführen und will damit sich von Aldi abheben.

Lesen Sie auch:

Nächstes Umfrage-Debakel für CSU - Grüne ziehen AfD davon 

Die aktuellste Umfrage zur Landtagswahl in Bayern zeigt, dass die CSU einen Koalitionspartner braucht. Die Wahl des Partner ist aber schwierig.

Wetter in Deutschland: Hitzesommer kommt zurück - es wird nochmal richtig warm

Der Spätsommer ist im Anmarsch. Im Gepäck hat er viel Sonnenschein. Stellenweise wird es sogar wieder richtig heiß.

dpa

Kommentare