Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hohe Nachfrage

Kräftiges Auftragsplus für Baubranche im Juli

Die Nachfrage nach Immobilien ist unter anderem wegen der niedrigen Zinsen groß. Foto: Frank Rumpenhorst
+
Die Nachfrage nach Immobilien ist unter anderem wegen der niedrigen Zinsen groß. Foto: Frank Rumpenhorst

Wiesbaden (dpa) - Die Auftragsbücher der Baufirmen in Deutschland sind weiter gut gefüllt. Im Juli des laufenden Jahres verzeichnete das Bauhauptgewerbe real - also in konstanten Preisen - 2,7 Prozent mehr Bestellungen als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Nominal erreichten die Aufträge in Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten mit 7,0 Milliarden Euro den höchsten jemals in einem Juli gemessenen Wert. Die Nachfrage nach Immobilien ist unter anderem wegen der niedrigen Zinsen groß. In den ersten sieben Monaten zusammen ergab sich nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde zum Vorjahreszeitraum ein reales Auftragsplus von 2,8 Prozent.

Bundesamt: Auftragseingang Bauhauptgewerbe 07/2018

Kommentare