Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltmarktführer im Tunnelbau

Konkurrent aus China will Herrenknecht kaufen - Chef mit eindeutiger Antwort

Ein Schild mit der Aufschrift „Herrenknecht Tunnelvortriebstechnik“ steht auf dem Werksgelände der Firma.
+
Die Herrenknecht AG aus Baden-Württemberg ist Weltmarktführer im Tunnelbau.

Ein chinesischer Konkurrent wollte das Unternehmen Herrenknecht aus Baden-Württemberg kaufen. Der Chef hat für seine Firma jedoch eine klare Zukunftsvision.

Schwanau - Das Unternehmen Herrenknecht aus Baden-Württemberg ist der Weltmarktführer im Tunnelbau und liefere beispielsweise auch Maschinen für den Ausbau des Gotthard-Basistunnels. Ein chinesischer Konkurrent wollte die Firma nun für zwei Milliarden Euro aufkaufen. Chef Martin Herrenknecht äußerte seine Meinung zu diesem Thema gewohnt deutlich.
BW24* enthüllt, wie der Herrenknecht-Chef die Zukunft seines Unternehmens sieht.

Die Herrenknecht AG hat ihren Hauptsitz in Schwanau im Ortenaukreis, betreibt jedoch auch neun Standorte in China mit insgesamt 900 Mitarbeitern. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.