Ex-Audi-Chef unter Anklage

Ex-Audi-Chef Stadler ein Dieselskandal-Verbrecher? Das sind die Details zum Prozess  

Ex-Audi-Chef Stadler wird wegen des Dieselskandals vor Gericht angeklagt
+
Ex-Audi-Chef Rupert Stadler wird der Prozess gemacht. Hintergrund ist der Dieselskandal, der das Unternehmen Milliarden kostet. 

Am 30. September beginnt der Prozess gegen Ex-Audi-Chef Rupert Stadler am Landgericht München. Die Anklage wirft ihm Betrug im Dieselskandal vor.

Neckarsulm - Jetzt ist es offiziell: Ex-Audi-Chef Rupert Stadler wird ab dem 30. September der Prozess gemacht. Hintergrund ist der Dieselskandal im Audi-Konzern*, der das Unternehmen mit Standorten in Neckarsulm und Ingolstadt seit 2015 mehr als drei Milliarden Euro kostet.


Die Staatsanwaltschaft wirft Stadler "Betrug, mittelbare Falschbeurkundung sowie strafbare Werbung" vor. Grund: Der Ex-Audi-Chef habe spätestens Ende September 2015 von den Abgas-Manipulationen in Audi-Dieselmotoren gewusst, den Verkauf der Autos aber trotzdem nicht verhindert.

Jetzt wird Stadler Ende September in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim der Prozess gemacht. Alle Details dazu fasst die echo24.de-Redaktion* in einem Artikel über die Anklage Ex-Audi-Chef Rupert Stadler* zusammen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks     

Kommentare