Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Olympia-Pause

Skispringer Freund kehrt in Weltcup zurück

Severin Freund
+
Kehrt nach der Olympia-Pause in den Weltcup zurück: Severin Freund.

Nach seiner unfreiwilligen Olympia-Pause kehrt Skispringer Severin Freund in den Weltcup zurück.

Planegg - Der 33 Jahre alte Routinier, der sich nicht für die Winterspiele in Peking qualifiziert hatte, gehört zum sechsköpfigen DSV-Aufgebot für die Wettbewerbe im finnischen Lahti vom 25. bis zum 27. Februar. „Endlich wieder ein Wettkampf für mich! Ich war ja bei Olympia nicht mit dabei und habe dadurch eine längere Pause gehabt“, sagte Freund.

Neben dem dreimaligen Weltmeister nominierte Bundestrainer Stefan Horngacher alle fünf Olympia-Teilnehmer um Karl Geiger und Markus Eisenbichler. Auf dem Programm stehen zwei Einzelspringen und ein Teamwettbewerb. dpa

Kommentare