Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skispringen

Eisenbichler bei Sommer-Grand-Prix auf Rang fünf

Markus Eisenbichler
+
Sprang zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix auf Platz fünf: Markus Eisenbichler.

Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler ist zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla nur knapp am Podest vorbeigesprungen. Der 30 Jahre alte Bayer kam auf 128 und 121,5 Meter und wurde damit Fünfter.

Wisla - Das Podium zum Start der Serie belegten der siegreiche Pole Jakub Wolny, Jan Hörl aus Österreich und Dawid Kubacki aus Polen. Hinter Eisenbichler schafften es auch Karl Geiger als Sechster und Constantin Schmid (7.) unter die besten Zehn.

Noch nicht direkt zurück in die Weltspitze sprangen die beiden Rückkehrer Andreas Wellinger und Stephan Leyhe. Für Olympiasieger Wellinger reichte es nach 115,5 und 113 Metern zu Rang 23, Leyhe hatte als 31. nur ganz knapp den zweiten Durchgang verpasst. Am Sonntag steht ein weiteres Einzel in Polen auf dem Programm. dpa

Kommentare