Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Großeinsatz der Rettungskräfte

Achterbahn-Unfall im Legoland Günzburg: Mindestens neun Verletzte – Evakuierung läuft

Achterbahn-Unfall im Legoland Günzburg: Mindestens neun Verletzte – Evakuierung läuft

Schweizer Skispringer

Der ewige Simon? Ammann wieder auf nationaler Kaderliste

Simon Amman
+
Steht für den Winter 2022/23 auf der Kaderliste der Schweiz: Simon Ammann.

Für Skisprung-Olympiasieger Simon Ammann aus der Schweiz könnte es auch mit 40 Jahren im Weltcup weitergehen.

Engelberg - Der Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010 steht für den kommenden Winter 2022/23 auf der Kaderliste der Schweiz, wie Swiss Ski mitteilte. Ammann gehört zum sogenannten A-Kader und befindet sich damit eine Stufe unter den nationalen Topspringern Killian Peier und Gregor Deschwanden, die zur Nationalmannschaft zählen. In den vergangenen Jahren zählte der Kultathlet, der in jungen Jahren häufig mit Harry Potter verglichen wurde, nicht mehr zur absoluten Weltspitze. Ammann wird im Sommer 41. dpa

Kommentare