Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Biathlon-Olympiasiegerin

Biathlon bei Olympia 2022: Magdalena Neuner ist „froh, nicht nach Peking zu reisen“

Magdalena Neuner
+
Froh, nicht nach Peking zu reisen: Magdalena Neuner.

Die zweimalige Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner beneidet das deutsche Team nicht um die Reise nach Peking zu Olympia 2022.

Berlin - „Wir sind eigentlich alle ganz froh, dass wir nicht dorthin fahren müssen“, sagte Neuner im SWR Sport, nachdem sie in den letzten Tagen viel Kontakt mit ihren ehemaligen Kolleginnen hatte und sich mit ihnen über den Austragungsort der Olympischen Winterspiele austauschte. „Ich glaube, wir hatten schon schönere Olympische Spiele in der Vergangenheit.“

Am 4. Februar werden die Spiele in Chinas Hauptstadt eröffnet. Die Rekordweltmeisterin, die für die ARD als Expertin arbeitet und derzeit eine Pause nach der Geburt ihres dritten Kindes macht, ist zwiegespalten. Zum einen sei die Corona-Problematik für viele vor Ort eine Zitterpartie, vor allem die Angst, „da drüben gleich ins Quarantäne-Hotel einzuziehen.“

„Dann weiß man einfach allgemein nicht, was einen erwartet“, sagte die 34-jährige Neuner. Zudem fehle ihr auch das Gefühl vor Ort, selbstbestimmt durch die Gegend laufen zu können und andere Wettkämpfe zu verfolgen.

Im deutschen Team traut sie vor allem Benedikt Doll, der beim letzten Weltcup in Antholz den Massenstart gewann, etwas zu und hat auch die Staffel auf der Rechnung. „Bei den Damen sieht es ein bisschen schwierig aus. Also ich bin echt gespannt auf Franziska Preuß. Ob sie sich jetzt wieder berappeln konnte nach ihrer Corona-Infektion und nach ihrer Fußverletzung“, sagte Neuner.

Biathlon bei Olympia 2022: Wettbewerbe laufen am Vormittag deutscher Zeit

Die Wettbewerbe im Biathlon bei Olympia 2022 in Peking beginnen mit der Mixed-Staffel am 5. Februar 2022 und enden mit dem Massenstart der Damen am 19. Februar. Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und China beträgt im Winter sieben Stunden. Die Biathlon-Rennen bei den Olympischen Spielen 2022 finden zu deutscher Zeit am Vormittag statt.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

dpa, truf

Kommentare