Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bisher unbekannte Art

Fischfossil in Oberfranken entdeckt

Ein präpariertes Fossil eines Kugelzahnfischs im Steinbruch bei Wattendorf. Foto: Matthias Merz
+
Ein präpariertes Fossil eines Kugelzahnfischs im Steinbruch bei Wattendorf. Foto: Matthias Merz

Wattendorf/Bamberg (dpa) - Die Versteinerung einer bisher unbekannten Fischart haben Wissenschaftler in einem oberfränkischen Steinbruch entdeckt. Der Kugelzahnfisch lebte vor rund 150 Millionen Jahren, wie Matthias Mäuser, Chef des Naturkundemuseums Bamberg, mitteilte.

Ein Team des Museums führt regelmäßig Grabungen im Steinbruch Wattendorf durch und förderte schon mehrere bemerkenswerte Funde zutage. Im Jahr 2011 etwa wurde das Skelett einer bis dahin unbekannten Flugsaurierart entdeckt.

Das Kugelzahnfisch-Fossil soll einige Zeit im Bamberger Naturkundemuseum zu sehen sein, ehe es zur wissenschaftlichen Bearbeitung an das Institut für Paläontologie der Universität Wien geht.

Naturkundemuseum Bamberg

Kommentare