Ötzi in Bayern?

War Ötzi mal auf Handelsreise im Chiemgau?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sah der Ötzi so aus? 
  • schließen

Landkreis - Zu dieser Spekulation kann man sich angesichts historischer Funde hinreißen lassen, die in der Region gemacht wurden.

So berichtet salzburg24.at unter der Überschrift "Ötzis Spuren im Salzburger Land" von italienischen Feuersteinen aus der Nähe von Verona. So trug Ötzi auch solche Feuersteingeräte bei sich, die bei jungsteinzeitlichen Funden im ganzen nördlichen Alpenvorland ebenfalls entdeckt wurden.

Die Gletschermumie Ötzi wurde 1991 im Südtirol entdeckt

Demnach könnte nach neuesten Forschungsergebnissen die Region vom Salzburger Land, über den Chiemgau bis zum Bodensee vor 5000 Jahren ein Handelszentrum der sogenannten Mondsee-Kultur gewesen sein, berichtet das Nachrichtenportal. So könnten Händler aus Oberitalien, wie eben Ötzi, nach Norden gereist sein, um die qualitätsvollen Feuersteinprodukte einzutauschen.

Klar dürfte aber sein, dass Ötzis Zeitgenossen von den Zivilisationen jenseits der Alpen Bescheid wusste. Viele, wie möglicherweise auch er, machten sich selbst auf den beschwerlichen Weg über die Alpen und landeten so auch im Chiemgau und heutigen Berchtesgadener Land...

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser