Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

EU vergibt 15 Stipendien an deutsche Wissenschaftler

Brüssel (dpa) - Fünfzehn deutsche Wissenschaftler bekommen Stipendien in Höhe von jeweils 150 000 Euro vom Europäischen Forschungsrat (ERC).

Mit dem «Proof of Concept»-Stipendium sollen die Wissenschaftler prüfen, inwiefern ihre bereits erforschten Projekte tatsächlich anwendbar sind, wie die EU-Kommission und der Europäische Forschungsrat mitteilten.

Zu den Stipendiaten gehört unter anderem David Wendland von der Technischen Universität Dresden, der Gewölbe gotischer Kathedralen erforscht hat. Seine Ergebnisse wolle er in der Restaurierung von architektonischen Kulturgut anwenden, teilte der ERC mit.

Insgesamt wurden 135 Forscher aus 17 Ländern für Stipendien in Höhe von insgesamt rund 20 Millionen Euro ausgewählt. Die Unterstützung gilt für eine Dauer von anderthalb Jahren. Alle Stipendiaten hatten bereits zuvor vom ERC Förderung für ihre Projekte erhalten. Mit dem «Proof of Concept»-Stipendium können sie nun etwa Marktforschung betreiben, Businesspläne erstellen oder juristische Fragen klären.

Pressemitteilung der EU-Vertretung in Deutschland

Pressemitteilung des Europäischen Forschungsrates (Englisch)

Liste aller Stipendiaten

Kommentare