Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unwetter: Schulen in Leer geschlossen

+
Brisante Wettersituation: Der Wetterdienst rechnet mit Hagel, Starkregen und Sturmböen.

Hamburg - Schwere Gewitter mit Hagel, Starkregen und Sturmböen haben am Dienstagmorgen Niedersachsen erreicht.

Die Polizei warnte im Rundfunk vor umgestürzten Bäumen und überfluteten Straßen. Der Emslandtunnel wurde gesperrt. Im Landkreis Leer wurde an allen Schulen der Unterricht abgesagt. Erste Unwetter wurden auch aus Bremen gemeldet. Die Unwetterzentrale des Wetterdienstes Meteomedia sprach von einer “brisanten Wettersituation“.

Kurzwettervorhersage für Deutschland

Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstag folgende Kurzwettervorhersage für Deutschland veröffentlicht: “Heute im Osten und Süden teils heiter, teils wolkig und zunächst trocken. Sonst wechselnd bis stark bewölkt und einzelne Schauer und Gewitter, abends dann auch im Osten und Süden Schauer und Gewitter.

Vor allem dort Unwettergefahr durch heftigen Starkregen, Hagel und orkanartige Böen. Höchstwerte im Osten und Süden noch mal 28 bis 33 Grad, sonst nur noch 21 bis 27 Grad. Auffrischender und von südlichen auf westliche Richtungen drehender Wind. In der Nacht zum Mittwoch im Osten und Süden zunächst noch teils ergiebige und gewittrige Regenfälle. Nach Westen hin teils wolkig, teils auch klar und meist trocken. Tiefsttemperatur zwischen 14 Grad im Südosten und 6 Grad im Westen.“

dpa/AP

Kommentare