Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schweinegrippe: Alarmstufe gesenkt

+
In Mexiko-Stadt ist die Warnstufe für Schweinegrippe gesenkt worden.

Mexiko-Stadt - Weil sich seit einer Woche kein Mexikaner neu mit der Schweinegrippe infiziert hat, hat die Stadt die Alarmstufe gesenkt.

In Mexiko-Stadt ist die Alarmstufe für Schweinegrippe am Donnerstag von gelb auf grün gesenkt worden. Es habe seit einer Woche keine neuen Infektionen mehr gegeben, sagte Bürgermeister Marcelo Ebrard.

Das Ansteckungsrisiko sei niedrig, die Lage sei unter Kontrolle, erklärte Ebrard. Das Tragen von Atemschutzmasken sei nicht mehr nötig. Im ganzen Land wurden seit dem 23. April mehr als 4.000 Fälle von Schweinegrippe beim Menschen offiziell bestätigt, 78 Erkrankte starben daran. Die Hauptstadt war besonders betroffen.

AP

Kommentare