Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Modehaus Christian Lacroix in den roten Zahlen

+
Haute Couture vom Designer Christian Lacroix

Paris - Das Modehaus Christian Lacroix ist nach Informationen des “Figaro“ zahlungsunfähig. Über ein Insolvenzverfahren oder die Liquidierung soll bald entschieden werden.

Die Aktionäre, die US-Gruppe Falic, wollten das Haus aber weiterführen.

Christian Lacroix hat 2008 dem Blatt zufolge bei 30 Millionen Euro Umsatz einen Verlust von zehn Millionen Euro geschrieben.

2009 sei der Modeanbieter noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Verkauf der Sommermode “Prêt-à-Porter“ sei um 30 Prozent eingebrochen. Die chronisch defizitäre, aber werbewirksame Haute-Couture leide unter dem Vermögensschwund der Superreichen in der Finanzkrise.

dpa

Kommentare