Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mädchen (3) ersteigert riesigen Bagger

+
Dreijährige ersteigert aus Versehen einen riesigen Bagger.

Wellington - Während ihre Mutter ein Nickerchen machte, ersteigerte ein dreijähriges Mädchen einen riesigen Bagger im Internet.

Eine Dreijährige in Neuseeland hat in einem unbeaufsichtigten Moment im Internet für 20.000 Dollar (8.800 Euro) einen riesigen Bagger ersteigert. Die Mutter des Mädchens hatte zuvor beim Internetauktionshaus TradeMe einige Gebote für Spielzeug abgegeben und sich dann für ein kurzes Schläfchen zurückgezogen.

Von der Geschäftstüchtigkeit ihrer Tochter erfuhr sie, als sie danach wieder an den Computer zurückkehrte. “Ich sah eine E-Mail von TradeMe mit dem Inhalt, dass ich eine Auktion gewonnen habe und eine andere E-Mail vom Verkäufer mit den Worten 'Ich glaube, Sie werden diesen Bagger lieben'“, zitierte die Zeitung “Rodney Times“ die Mutter am Freitag.

Zunächst habe sie geglaubt, sie habe einen Spielzeugbagger ersteigert - bis sie die Mails genauer las und die Kaufsumme von 20.000 neuseeländischen Dollar entdeckte. “Ich bekam den Schreck meines Lebens.“ Die Mutter rief daraufhin umgehend das Auktionshaus und den Verkäufer an und erzählte, was geschehen war. TradeMe erstattete dem Verkäufer dessen Kosten, und der Bagger wurde erneut zum Verkauf angeboten.

AP

Kommentare