Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

London bekommt Reagan-Denkmal

Reagan
+
Der frühere US-Präsident Ronald Reagan (1981 bis 1989).

London - Der frühere US-Präsident Ronald Reagan wird in London mit einem Denkmal geehrt.

Vor dem gegenwärtigen Standort der US-Botschaft im Zentrum der britischen Hauptstadt soll eine Statue des vor fünf Jahren gestorbenen Staatschefs errichtet werden, wie der Rat von Westminster City am Freitag mitteilte.

Dazu werden die bisherigen Bestimmungen geändert, wonach Persönlichkeiten frühestens zehn Jahre nach ihrem Tod mit einem Denkmal geehrt werden können. Der Rat folgte mit seiner Entscheidung einer Bitte des Reagan Memorial Fund Trust. Das Denkmal soll gegenüber einer Statue von Dwight D. Eisenhower errichtet werden. Die dort gelegene US-Botschaft soll jedoch in den Süden von London umziehen.

AP

Kommentare