Geplanter Anschlag auf den Sears Tower: Schuldsprüche 

+
Der Sears Tower in Chicago.

Chicago - Ein Gericht in den USA hat am Dienstag fünf Männer wegen eines geplanten Terroranschlags auf den Sears Tower in Chicago schuldig gesprochen.

Ein sechster Angeklagter wurde von den Geschworenen des Bundesgerichts in Miami freigesprochen. Die sechs waren im Juni 2006 im Rahmen von Anti-Terror-Ermittlungen in Florida festgenommen worden.

Die Verurteilten sollen auch Bombenanschläge auf Büros der Bundeskriminalpolizei FBI und andere Gebäude geplant und Kontakt zum Terrornetzwerk Al Kaida gesucht haben.

Sie hatten über die Terrorpläne mit einem verdeckt ermittelnden Informanten des FBI gesprochen, von dem sie annahmen, es handele sich um ein Al-Kaida-Mitglied. Daraufhin waren sie festgenommen worden. Ein siebter Verdächtiger wurde bereits in einem früheren Prozess freigesprochen. Der Anwalt der Verurteilten erklärte, seine Mandanten hätten die Terrorpläne nicht ernst gemeint und nur Geld haben wollen. 

ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser