Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Familiendrama: Ein Toter und zwei Schwerverletzte

+
Nach einem Familiendrama in Langenfeld südlich von Düsseldorf hat sich am späten Sonntagabend ein Mann erschossen.

Langenfeld - Nach einem Familiendrama in Langenfeld südlich von Düsseldorf hat sich am späten Sonntagabend ein Mann erschossen.

Der 26-Jährige hatte zuvor seiner ehemaligen Partnerin vor einem Haus aufgelauert, teilte die Polizei in Mettmann am Montag mit. Mit einem Revolver soll er auf die 23-Jährige geschossen und sie schwer verletzt haben. Als der Schwiegervater seiner Tochter zu Hilfe eilen wollte, soll der Schütze auch einen Schuss auf den 53-Jährigen abgefeuert haben.

Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte der 26-Jährige bei seiner Ex-Partnerin das gemeinsame Kind besuchen wollen. Dabei war es offenbar zum Streit gekommen. Auch in dem Mehrfamilienhaus sollen Schüsse gefallen sein, wenig später brach der Schütze tot vor dem Haus zusammen. Mit schweren Verletzungen wurden die Frau und ihr 53-jähriger Vater ins Krankenhaus gebracht. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Kommentare