Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brand auf Fähre: Passagiere in Rettungsbooten evakuiert

+
Andrang am Fährhafen. (Symbolbild)

Rom - Nach dem Ausbruch eines Brandes auf einer italienischen Fähre sind am Freitag mehr als 500 Menschen in Rettungsbooten in Sicherheit gebracht worden.

Fünf Passagiere, darunter eine Schwangere, wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die “Vincenzo Florio“ war auf dem Weg von Neapel nach Palermo. Das Feuer brach etwa 40 Kilometer von der sizilianischen Hauptstadt entfernt im Parkdeck der Fähre aus.

Die 526 Passagiere wurden mit Rettungsbooten zu einer anderen Fähre und einem Schiff der Küstenwache gebracht, wie Mitarbeiter der Hafenbehörde in Palermo erklärten.

Die meisten der 35 Besatzungsmitglieder blieben an Bord, um die Brandbekämpfung zu unterstützen. Das Schiff sollte nach Palermo geschleppt werden.

ap

Kommentare