Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brechreiz und Großalarm

Büro wegen Gammel-Kühlschrank evakuiert

San Francisco - Verdorbenes Essen in einem Kühlschrank hat Dutzende Angestellte in einem Bürohochhaus im kalifornischen San Jose in die Flucht geschlagen.

28 Menschen mit Brechreiz wurden von Sanitätern behandelt, 7 mussten gar ins Krankenhaus gebracht werden, berichtete die Zeitung “San Jose Mercury News“ am Mittwoch. 50 Feuerwehrleute, die nach einem Notruf angerückt waren, ließen das Gebäude mit über 300 Mitarbeitern vorsichtshalber räumen. Die Reinigung eines kleinen Bürokühlschranks war die Ursache für den Großalarm.

Die zehn beliebtesten Kantinengerichte

Fotostrecke

Eine Putzfrau, die nach einer Nasenoperation den ekelerregenden Gestank selbst nicht wahrnehmen konnte, hatte die verdorbenen Speisereste in einem Konferenzraum abgestellt, um den Kühlschrank zu säubern. Dabei benutzte sie Chemikalien, die den Geruch noch verstärkten. Als eine zweite Angestellte mit einem weiteren Reinigungsmittel zur Hilfe eilte, “ging es richtig zur Sache“, erklärte Feuerwehrmann Barry Stallard der Zeitung. Als sich die mysteriösen Gase in dem Büro ausbreiteten, schlug ein Mitarbeiter Alarm.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/gms

Kommentare