Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wunden-Post auf Facebook

Safari-Schock: Löwin zerfleischt Bein

Fourways - Während einer Safari sprang eine Löwin durch das Jeep-Fenster - und zerfleischte das Bein eines Australiers. Dieser postet munter seine Fleischwunden:

Schockmoment für den Australier Brendan Smith: Auf einer Safari in Südafrika soll eine Löwin durch das Autofenster gesprungen sein und dem jungen Mann das Bein zerfleischt haben.

Keine 36 Stunden war er in Afrika, da lag er auch schon im Krankenhaus. Die Öffentlichkeit lässt er an den Folgen seiner Abenteuerreise teilhaben und postet die offenen Fleischwunden nach der Attacke im Netz. Er weiß selbst, dass diese Begegnung schlimmer hätte enden können.

Seine Tour musste der Australier natürlich unterbrechen, ein paar Tage später konnte er das Krankenhaus aber verlassen und kuriert seine Verletzungen vor dem Fernseher aus. Wir wünschen gute Besserung!

bp

Rubriklistenbild: © picture alliance / obs

Kommentare