Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Mann (47) sticht nach Streit mit Messer auf Frau (48) ein und würgt sie

Zell am Ziller/Tirol - Am Sonntag kam es zu einem Polizeieinsatz, da die Situation zwischen einem Mann undeiner Frau nach einem Streit eskalierte.

Am 23. Dezember 2018, gegen 16.15 Uhr stach ein 47-jähriger Serbe vor einem Wohnhaus in Zell am Ziller auf eine 48-jährige Bosnierin, nach einem Streit unvermittelt mit einem Messer ein und würgte die Frau. Die 48-Jährige flüchtete in das Haus, wo sie sich im WC verbarrikadieren konnte.

Der Beschuldigte wurde von Beamten der PI Zell am Ziller und der Polizeiinspektion Ried im Zillertal kurze Zeit später am Tatort festgenommen. Aufgrund von selbst beigebrachten Schnitt- und Stichverletzungen musste der 47-Jährige mit der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert und notoperiert werden. Das schwerverletzte Opfer wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Kommentare