Zahl der Slumbewohner weltweit stark angestiegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Sao Paulo - Immer mehr Menschen fristen ihr Dasein in Elendsvierteln. Die Zahlen der in Armut lebenden Menschen ist erschreckend.

Die Zahl der Slumbewohner ist in den vergangenen zehn Jahren trotz aller weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung der Armut um 51 Millionen gestiegen, wie aus einem am Freitag veröffentlichten Bericht der Vereinten Nationen hervorgeht. Insgesamt leben den Angaben zufolge aktuell 828 Millionen Menschen in Elendsvierteln. Allerdings sei es im vergangenen Jahrzehnt auch rund 227 Millionen Menschen gelungen, die Slums zu verlassen - doppelt soviel wie vor zehn Jahren prognostiziert

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser