Das ist Weihnachten im Heiligen Land

1 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.
2 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.
3 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.
4 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.
5 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.
6 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.
7 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.
8 von 48
In Bethlehem haben sich viele tausend Pilger aus aller Welt versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Viele von ihnen treffen sich zum Gebet in der Geburtskirche oder nehmen an Prozessionen teil.

Bethlehem - Zum Auftakt der Weihnachtsfeierlichkeiten im Heiligen Land ist am Freitag die jährliche Prozession aus Jerusalem nach Bethlehem aufgebrochen. Wir zeigen die schönsten Bilder der Vorbereitungen.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.