Wieder Autos in Hamburg in Flammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hamburg - Der erste Mai ist vorbei, doch die Serie angezündeter Autos in Hamburg reißt nicht ab. In der Nacht zu Mittwoch stand wieder ein Dutzend Wagen in Flammen.

Nach Polizeiangaben zündeten Unbekannte zunächst in der Neustadt einen Porsche und einen Audi an. Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch übergreifende Flammen beschädigt. Zwei Stunden brannten im Norden der Stadt drei Autos; das Feuer griff schnell auf fünf weitere Autos in Carports über. Fahrzeuge und Unterstände brannten vollständig nieder. Menschen blieben unverletzt. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Seit Jahresbeginn gab es in Hamburg mehr als 50 Brandanschläge auf Fahrzeuge - nicht nur auf Autos der Luxusklasse.Die Poliuzei schickt seit etwa zwei Wochen auf der Suche nach Brandstiftern jede Nacht hundert Zivilfahnder zusätzlich auf die Straße. Nach ihren Angaben verteilen sich die Brandstiftungen auf sechs Stadtteile. In einem Fall nahm die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig fest, gegen den sie weiter ermittelt. Seit Jahren hält auch eine Serie von Auto- Brandanschlägen in Berlin an, hinter der Linksextremisten vermutet werden. Die Polizei blieb bei der Tätersuche bisher aber weitgehend erfolglos.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser