Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

«Das geht gar nicht»

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Wer die Existenz des Weihnachtsmanns bezweifelt, lebt gefährlich. Zumindest in Texas. Foto: Brendan Hoffman/Illustration
+
Wer die Existenz des Weihnachtsmanns bezweifelt, lebt gefährlich. Zumindest in Texas. Foto: Brendan Hoffman/Illustration

Washington (dpa) - Weil er Kindern vor einer Kirche in Texas erzählt hatte, dass der Weihnachtsmann nicht existieren soll, ist ein 31-Jähriger hinter Gittern gelandet.

Der Mann hatte nach Medienberichten am Samstag mit zwei Unterstützern in Cleburne im Norden von Texas Besuchern eines «Frühstücks mit dem Weihnachtsmann» lautstark mitgeteilt, dass der Weihnachtsmann «nicht echt» sei.

Nach mehreren Beschwerden klickten schließlich die Handschellen für den Weihnachtsmann-Leugner. Gegen den Santa Claus zu protestieren, gehe gar nicht, wurde Bürgermeister Scott Cain zitiert.

NBC

Kommentare