Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Viele Tote bei Schiffsunglück in Nigeria

Abuja - Bei einem Schiffsunglück auf einem Fluss im Westen Nigerias sind mindestens 42 Menschen ertrunken. Rund 100 weitere Passagiere werden noch vermisst.

Das sagte ein Sprecher der Katastrophenschutzbehörde des Bundesstaates Niger am Samstagabend der Zeitung „The Punch“. An Bord des Schiffes hätten sich mehr als 150 Menschen befunden, als dieses plötzlich auf dem Fluss Niger kenterte. Die Passagiere seien größtenteils Händler gewesen, die von einem Markt in ihr Dorf zurückkehren wollten. Die Suche nach Überlebenden dauere an. Ein Sprecher des Bundesstaates sagte der Zeitung, das Schiff sei offenbar völlig überladen gewesen. Ausgelegt gewesen sei es für 60 Passagiere.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare