Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Leiche gefunden

Vermisster deutscher Tourist wahrscheinlich tot

Ein Wanderer aus Deutschland, der seit Tagen in Indonesien vermisst wird, ist wahrscheinlich tot.

Djakarta - Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitagabend aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Man gehe davon aus, dass der Mann nicht mehr lebe, hieß es. Eine offizielle Bestätigung der indonesischen Behörden stehe aber noch aus.

Örtliche Rettungskräfte hatten am Freitag den Tod des Mannes vermeldet, eine Leiche am Mount Sibayak sei von Angehörigen identifiziert worden.

Seit einer Wanderung an dem mehr als 2000 Meter hohen Vulkan vor mehreren Tagen galt der 47-Jährige als vermisst. Die Rettungskräfte berichteten, dass der Deutsche, der mit seiner Frau in Singapur gelebt habe, tot an einem Wasserfall gefunden worden sei. Den Angaben zufolge war der 47-Jährige ohne Führer unterwegs gewesen. Zur möglichen Todesursache gab es zunächst keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare