Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Falscher Bombenalarm in New York

Verlassenes Auto: Brooklyn Bridge gesperrt

Brooklyn Bridge
+
Die weltberühmte Brooklyn Bridge in New York

New York - Ein verlassenes Auto hat den Verkehr auf der Brooklyn Bridge in New York komplett zum Erliegen gebracht. Die Polizei vermutete eine Bombe in dem Wagen und sperrte die Brücke komplett.

Wegen eines verlassenen Autos ist die weltbekannte Brooklyn Bridge in New York für knapp zwei Stunden komplett gesperrt worden. Das Fahrzeug ohne Nummernschilder sei mitten auf der Brücke abgestellt gewesen, erklärte die New Yorker Polizei am Montag. Ermittler und Sprengstoffexperten untersuchten das Fahrzeug und gaben schließlich Entwarnung. Wegen eines Feiertags waren deutlich weniger Menschen als sonst unterwegs, so dass ein größeres Verkehrschaos ausblieb.

AP

Kommentare