Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grandiose Idee

Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern

Pizza
+
Wenn der Kater groß ist und der Heißhunger lockt, ist die Pizza nicht weit weg.

Wenn die Partys ausschweifender werden als gedacht, hilft am nächsten Tag nur eines: Im Bett bleiben - und dazu am besten noch ein richtig fettiges Essen. Das dachte sich wohl auch ein junger Brite.

Manchester - Sam Zegrour (32) aus Bury feierte vergangenen Samstag etwas zu wild mit seinen Kollegen auf einer Firmenfeier. Total verkatert sah er sich am nächsten Tag nicht mal imstande, eine bestellte Pizza eigenständig an der Wohnungstür entgegenzunehmen. Da hatte der junge Brite einen grandiosen Einfall: Er hinterließ im Bestellformular auf der Seite des Lieferdienstes die Nachricht an den Fahrer, er solle die Pizza direkt ans Bett liefern. Seine Meldung:

„Heftiger Kater. Tür offen. Bitte nach oben bringen.“

Das sieht der Lieferant auch nicht alle Tage. Aber die dreiste Bitte wurde tatsächlich erfüllt. Auf dem zweiten Bild, welches Sam Zegrour auf Facebook teilte, sieht man den Pizza-Lieferanten mit hochgehobenen Daumen bei ihm im Schlafzimmer stehen. Was für ein Service! Das fand auch die Facebook-Community und teilte die mitfühlende Aktion über 18.000 Mal auf ihren Social-Media-Kanälen.

nm

Kommentare