Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haarlocke brachte noch mehr ein

Diese Unterhose ist 2500 Euro wert

+
Die Unterhose aus weißem Leinen mit rot gesticktem kaiserlichem Monogramm wurde nun versteigert.

Wien - Das Habsburger-Reich mag vergangen sein, aber selbst kaiserliche Unterwäsche aus dieser Zeit ist in Österreich noch gutes Geld wert: Eine Unterhose von Kaiser Franz Joseph wurde nun versteigert.

Eine Uniformunterhose aus dem Besitz des Kaisers Franz Joseph hat bei einer Versteigerung in Wien am Mittwochabend 2500 Euro eingebracht.

Eine Haarlocke des seinerzeit dreieinhalbjährigen späteren Kaisers war einem Liebhaber gar 14.940 Euro wert. Das winzige Haarteil stammte aus dem Nachlass eines Hofkammermädchens. Den Rekordpreis von 134.500 Euro erbrachte ein Reithut von Kaiserin Elisabeth, wie das Auktionshaus Dorotheum mitteilte. Um den Hut habe es ein „hartes Bietergefecht“ gegeben.

Großes Interesse gab es der Mitteilung zufolge auch für eine „Kaiserschatulle“ aus dem Besitz Franz Josephs I. samt zweier Zigarren vom Typ Regalia Media: Das Sammlerstück wechselte für 34 460 Euro den Besitzer. Der gleiche Preis wurde für ein Paar Manschettenknöpfe mit dem kaiserlichen Namenskürzel „FJI“ erzielt.

dpa

Kommentare