Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Tragödie während EM-Spiel Dänemark gegen Finnland

UEFA teilt mit: Zustand von Christian Eriksen nach Zusammenbruch auf Spielfeld stabil

UEFA teilt mit: Zustand von Christian Eriksen nach Zusammenbruch auf Spielfeld stabil

Unfall nach Party: Sieben Jugendliche sterben

Riga - Unglück an Silvester im Baltikum: Bei einem der schwersten Verkehrsunfälle in Lettland in den vergangenen Jahren sind in der Neujahrsnacht sieben Jugendliche ums Leben gekommen.

Die vier Männer und drei Frauen zwischen 16 und 19 Jahren waren mit ihrem Auto auf dem Heimweg von einer Silvesterfeier, als das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen von einer vereisten Landstraße abkam und in einen Fluss stürzte.

Die jungen Leute konnten nur noch tot geborgen werden, wie die Agentur BNS am Sonntag meldete. Staatspräsident Andris Berzins drückte den Hinterbliebenen sein tiefes Mitgefühl aus.

dpa

Kommentare