Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragischer Zwischenfall

Überlebenskampf: Schwangere von Blitz in den Kopf getroffen

+
Meghan Davidson wurde sieben Tage vor ihrem Geburtstermin von einem Blitz in den Kopf getroffen.

Die schwangere Amerikanerin Meghan Davidson (26) wurde von einem Blitz in den Kopf getroffen und kämpft nun ums Überleben.

Florida - Ein schrecklicher Vorfall im US-Bundesstaat Florida erschüttert gerade Familie und Freunde von Meghan Davidson. Die hochschwangere Frau (neunter Monat) wurde am Wochenende in der Nähe ihres Hauses in Fort Myers von einem Blitz getroffen, während sie mit ihrer Mutter spazieren war. Besonders schlimm: Der Blitz schoss der Frau direkt in den Kopf. 

Meghan wurde ins „Lee Memorial Hospital“ eingeliefert, ihr Baby sieben Tage vor dem Geburtstermin zur Welt geholt. Das Kind sei gesund und werde überwacht, wie nbc-2.com berichtet.

Meghan Davidson selbst ist in einem kritischen Zustand und liegt auf der Intensivstation. Ob sie den Blitzeinschlag überleben wird, ist ungewiss. 

mk

Kommentare