Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit 49 an Alterskontrolle gescheitert

Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Der Prinz soll am Wochenende beim Versuch, eine Bar zu betreten, am Eingang abgewiesen worden sein. Doch er kam zurück.

Sydney - Der dänische Kronprinz Frederik (49) ist mangels eines Ausweises beim Besuch einer Bar in Australien an der Alterskontrolle gescheitert. Der Prinz sei am Wochenende beim Versuch, die Jade Buddha Bar in Brisbane zu betreten, am Eingang abgewiesen worden, berichtete die Zeitung Courier Mail am Dienstag (Ortszeit). Frederik und seine Begleiter seien daraufhin nach einer knappen Viertelstunde mit ihren diplomatischen Personenschützern zurückgekehrt, die den Manager überzeugen konnten, dass das Gesetz in diesem Fall außer Kraft gesetzt sei.

Der dänische Kronprinz Frederik (49)

In vielen Bundesstaaten Australiens gelten drakonische Jugendschutzgesetze, nach denen sich am späten Abend grundsätzlich jeder Besucher von Bars oder Kneipen ausweisen muss. Der dänische Kronprinz ist mit der Australierin Mary verheiratet, die er während der Olympischen Sommerspiele 2000 in Sydney kennengelernt hatte - in einer Bar.

Die Bar postete nach dem Vorfall den Stargast auf der eigenen Website.

dpa/mk

Kommentare