Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trier: Weltrekord im Trommeln

trommeln
+
1682 Drummer schlugen gut fünf Minuten lang zusammen in die Felle. Jetzt kommen sie ins Guinnessbuch der Rekorde.

Trier - Rund 1.700 behinderte und nicht-behinderte Trommler haben am Sonntag in Trier einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Nach fünf Minuten und sechs Sekunden lang gemeinsamen Tommelns war ein neuer Rekord in der Kategorie “größter gemeinsamer Trommelwirbel“ aufgestellt, wie Organisator Andreas Neumann sagte. Nötig waren mindestens 1.500 Beteiligte und drei Minuten Dauer.

Veranstalter des Weltrekords waren die Lebenshilfe-Werke Trier. Laut Neumann beteiligte sich ein “ganz bunt gemischtes Völkchen“ an dem Rekord: Neben Samba-Trommlern seien etwa auch Heavy-Metal-Drummer dabei gewesen. Der Großteil der Beteiligten kam aus dem südwestdeutschen Raum, aber vereinzelt waren auch Trommler aus Hamburg und Freising anwesend. Der Trommel-Rekord fand auf einem Baseball-Feld neben dem Werksgelände der Lebenshilfe statt.

AP

Kommentare