Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verwechslung in Südafrika

Falsche Patientin am Herzen operiert

Kimberley - In Südafrika ist eine Patientin aus Versehen am Herzen operiert worden. Eine Namensverwechslung am Telefon führte zu dem schrecklichen Fehler.

Aufgrund einer Namensverwechslung hat eine südafrikanische Privatklinik die falsche Patientin am Herzen operiert. Wie die Mediclinic in der Stadt Kimberley am Mittwoch mitteilte, gab es während eines Telefongesprächs zwischen zwei Spezialisten ein "Missverständnis". Daraufhin landete eine an einer Atemwegsentzündung leidende 83-jährige Patientin auf dem Operationstisch des Herzchirurgen. Der Kollege hatte ihren Namen mit dem eines anderen Patienten verwechselt, den Irrtum aber erst bemerkt, als die OP bereits lief.

Die Frau überstand den Eingriff gut, wie die Mediclinic mitteilte. Das Krankenhaus und die Ärzte entschuldigten sich für den Vorfall. Sie hätten "konstruktive Diskussionen" mit der Patientin und ihrer Familie geführt.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare