Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

«Katastrophenhilfe-Barbie»

Spott und Hohn für Melania Trump wegen High-Heels-Outfit

Donald Trump und seine Frau Melania auf dem Weg zur Marine One. Foto: Jacquelyn Martin
+
Donald Trump und seine Frau Melania auf dem Weg zur Marine One. Foto: Jacquelyn Martin

Washington (dpa) - US-First Lady Melania Trump hat in den Sozialen Netzwerken Spott und Kritik für ihr Outfit beim Abflug in das texanische Katastrophengebiet geerntet.

Nutzer warfen ihr etwa «Geschmacklosigkeit» vor, weil sie am Dienstag wie eine «Katastrophenhilfe-Barbie» mit hochhackigen schwarzen Schuhen, einer knöchellangen schwarzen Hose, grüner Bomberjacke und Sonnenbrille gen Texas aufgebrochen war.

Tatsächlich stieg Melania Trump mit diesem Outfit bei Regen in Washington zusammen mit ihrem Mann Donald Trump in die Maschine «Marine One». Bei der Ankunft im texanischen Corpus Christi trug das Ex-Model eine schwarze Baseballkappe (mit der Aufschrift «FLOTUS» - First Lady of the United States), eine Sonnenbrille sowie ein weißes Hemd zu einer schwarzen Hose - ihre High Heels hatte sie gegen weiße Sneakers getauscht. Dort besuchte sie mit dem Präsidenten die Einsatzleitung im «Firehouse 5» und informierte sich über die Lage in dem Krisengebiet.

Kommentare