Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach Medienrecherche

Axel Springer entbindet Bild-Chefredakteur Julian Reichelt von seinen Aufgaben

Axel Springer entbindet Bild-Chefredakteur Julian Reichelt von seinen Aufgaben

Schicksalhafter Fehler

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

SMS
+
Eine SMS an die falsche Nummer sollte das Leben von Jennie McGlashan komplett verändern.
  • Veronika Arnold
    VonVeronika Arnold
    schließen

Eine SMS an die falsche Nummer sollte das Leben von Jennie McGlashan komplett verändern. Eigentlich wollte sie ihrem Ex-Freund schreiben, doch dann kam alles anders - zum Glück.

Manchester - In einem schwachen Moment schreibt Jennie McGlashan eine SMS an ihren Ex-Freund. Doch die Nachricht geht nicht an ihren Verflossenen, sondern an einen völlig Fremden. Die Engländerin hatte die falsche Nummer eingegeben und das sollte ihr ganzes Leben verändern

Folgenreiche SMS an einen Fremden

Die schicksalhafte Geschichte beginnt im November 2001, berichtet der britische Mirror. Die damals 21-Jährige durchlebt eine harte Zeit. Im selben Jahr als ihre Beziehung in die Brüche geht, stirbt ihr Vater an einem Hirntumor. Jennie fühlt sich einsam. Als sie an einem Abend zu tief ins Glas schaut, schreibt sie ihrem Ex-Freund diese Nachricht: „Lange Zeit nicht gesprochen“.

Am nächsten Morgen erhält sie eine Antwort: „Ich glaube, du hast die falsche Nummer“, so die SMS. "Ich dachte, es wäre mein Ex, der vorgab, er wüsste nicht, wer es war“, wird Jennie im Bericht zitiert. "Sehr witzig, es ist Jennie", erwidert sie. Doch mit der neuerlichen Antwort wird ihr klar, dass sie offenbar tatsächlich jemand anderem geschrieben hat: „Nein, ich heiße Rob. Du hast die falsche Nummer. Ich lebe in Deutschland“, schreibt der damals 28 Jahre alte Ire, der zu diesem Zeitpunkt beruflich in der Bundesrepublik arbeitete.

„Ich wusste sofort, dass sie das Mädchen war, das ich heiraten würde"

Ab diesem Moment schreiben sich die beiden über mehrere Wochen, bis Jennie schließlich auf Drängen ihrer Freunde bei dem Unbekannten anruft. Die beiden telefonieren eine Stunde. "Von da an haben wir jeden Tag gesprochen", erinnert sie sich. Einen Monat später folgt das erste Treffen in Belfast und das hätte romantischer nicht sein können. „Ich wusste sofort, dass sie das Mädchen war, das ich heiraten würde", so Rob. Und auch für die junge Frau war es Liebe auf den ersten Blick.

Was folgt, klingt wie im Märchen. Rob und Jennie werden ein Paar. Im Juli 2002 ziehen sie in Manchester zusammen, zwei Jahre später wird geheiratet. Inzwischen haben die beiden zwei Töchter (elf und sieben Jahre alt) und sind nach wie vor unzertrennlich.

Ähnliche schicksalhaft ist die Vergangenheit von Heidi und Ed: Ein altes Urlaubsfoto stellte ihre Liebesgeschichte komplett auf den Kopf. Und Gänsehaut verursacht auch der Fall eines chinesischen Ehepaares.

va

Kommunikation total:

Kommentare