Unfall-Drama

Slowakei: Busunglück mit 13 Toten - Weitere Opfer befürchtet

+
Mindestens 13 Tote bei Busunfall in der Slowakei.

Bei einem Busunglück in der Nähe der slowakischen Stadt Nitra kamen 13 Menschen ums Leben, 20 weitere wurden verletzt. Mehrere Menschen sind noch im Buswrack eingeklemmt.

  • In der Slowakei ereignete sich ein Busunglück
  • 13 Menschen sind dabei ums Leben gekommen
  • Weitere Opfer werden befürchtet

Nitra - Bei einem schweren Busunglück sind am Mittwoch in der Slowakei mindestens 13 Menschen getötet worden. 20 weitere Menschen sollen dabei verletzt worden sein. Der Unfall ereignete sich durch einen Zusammenstoß eines Autobusses mit einem Lastwagen im Westen des Landes in der Nähe der Stadt Nitra, 90 Kilometer östlich der Hauptstadt Bratislava.

Busunglück in der Slowakei: Opferzahl könnte noch steigen

Der Feuerwehr und der Polizei zufolge könnte sich die Opferzahl noch erhöhen. Mehrere Menschen seien demzufolge noch im Buswrack eingeklemmt, die Situation sei unübersichtlich, erklärte die slowakische Polizei auf ihrer Facebookseite. Innenministerin Denisa Sakova machte sich auf den Weg an die Unglücksstelle. Wie es zu dem Unfall nahe der Regionalhauptstadt Nitra kommen konnte, ist bislang unklar.

Auch in Deutschland ereignete sich kürzlich ein Busunglück auf der A9 mit 18 Toten. Mittlerweile steht dort die Ursache für das Unglück fest. Ein Busunglück auf Madeira sind 29 Menschen ums Leben gekommen. Sie alle stammten aus Deutschland.

In der Slowakei kam es kürzlich außerdem zu einer fürchterlichen Gasexplosion in einem Hochhaus. Mindestens sieben Menschen kamen dabei ums Leben.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT