Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sex-DVD in der Cornflakes-Packung

Umea/Sweden - In Schweden hat eine 23-Jährige eine Packung Cornflakes gekauft, der eigentlich eine kostenlose Gymnastik-DVD beiliegen sollte. Die CD führte die Frau aber direkt auf eine Porno-Seite.

„Ich habe mir diese Conrflakes-Marke nur wegen der kostenlosen Gymanstik-DVD gekauft“, erklärt Ida Riedel Palmer auf thelocal.se. Nachdem sie die DVD in ihren Computer eingelegt hatte, bekam sie allerdings keine Gymnastik-Übungen gezeigt, sondern wurde direkt auf eine Porno-Seite im Internet geleitet. „Das waren keine soften Sachen, die ich dort sehen musste“, sagte die 23-Jährige.

Dann beschuldigte sie auch noch ihren Freund, dass dieser auf zwielichtigen Seiten herum surfe und sich dabei einen PC-Virus eingefangen habe. Er konnte sie aber von dem Gegenteil überzeugen.

Nachdem sie die DVD auch noch auf zwei weiteren Rechnern mit dem selben Ergebnis ausprobiert hatte, war klar: Statt Gymnastik war Porno in der Cornflakes-Tüte.

Der Lebensmittelkonzern Nestle, der die Corflakes herstellt, hat bereits angekündigt zu klären, wie die Sex-DVD in die Packungen gelangt ist.

len

Rubriklistenbild: © dpa