Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusammenprall auf der Piste

Vierjähriges Mädchen stirbt nach Skiunfall

+
Das Mädchen musste von einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden.

So hätte der gemeinsame Familienausflug zum Skifahren niemals enden dürfen. Ein vier Jahre altes Mädchen ist nach einem Skiunfall im Schweizer Kanton Bern gestorben.

Lenk im Simmental - Das Kind war mit einem anderen Skifahrer zusammengeprallt und hatte sich schwer verletzt, wie die Kantonspolizei Bern am Samstag mitteilte. Das Kind wurde nach dem Unfall am Donnerstag mit einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht. Dort starb das Mädchen am späten Freitagabend.

dpa

Lesen Sie auch auf Merkur.de*: Schlimme Unfälle erschüttern die Rettungskräfte in den Bayerischen Skigebieten. 

Im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee im Landkreis Miesbach stürzt ein Rodler (11) eine zehn Meter hohe Felswand hinab. Wenig später stürzt ein Skifahrer auf der Piste. Eine andere Skifahrerin fährt einfach über ihn hinweg und verletzt ihn schwer. 

Am Skigebiet Brauneck im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen vertraute derweil ein Münchner seinem Navi und landete statt mit Snowboard mit seinem Mini im Schnee.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare