Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verdächtiger festgenommen

Schwangere Teenagerin (17) in Österreich ermordet

Polizisten fanden am Mittwoch die Leiche einer schwangeren Jugendlichen in einer Grazer Wohnung. Die 17-Jährige wies Stichwunden in Hals und Nacken auf.

Graz - In Österreich ist eine 17 Jahre alte Schwangere gewaltsam ums Leben gekommen. Die Polizei nahm einen 19-jährigen Verdächtigen fest. Er habe sich als Vater des Kindes bezeichnet und eingeräumt, dass es mit der 17-Jährigen in ihrer Wohnung in Graz zu einem Streit gekommen sei, teilten die Behörden am Mittwoch mit. Mit dem Tötungsdelikt will der junge Mann nach eigenen Worten aber nichts zu tun haben.

Jugendliche (17) brutal erstochen

Die Frau, die im vierten oder fünften Monat schwanger war, wies laut Polizei Verletzungen auf, die sie sich nicht selbst zugefügt haben kann. Wie mehrere österreichische Medien übereinstimmend berichten, soll die Tote mehrere Stichwunden in Hals und Nacken aufgewiesen haben. Auf einem Wickeltisch sei eine blutige Schere entdeckt worden, mit hoher Wahrscheinlichkeit handle es sich um die Tatwaffe.

Ermittlungen wegen Mordverdachts

Die 17-Jährige war nicht zur Arbeit schienen und auch sonst nicht erreichbar. Die daraufhin alarmierten Behörden ließen die Wohnung öffnen. Polizisten entdeckten die Leiche im Bett. Die genauen Tatumstände sollen nun die Spurensicherung und die Obduktion klären. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen Mordverdachts.

dpa/red.

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)/Bildcollage Red.

Kommentare