Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf der B 311: Urlauber im Auto eingeklemmt

Weißbach - Einen folgenschweren Verkehrsunfall ereignete sich um 16.15 Uhr, 24. Maim  auf der B 311 zwischen Weißbach und Lofer.

Ein Urlauberpaar aus den USA, welche mit einem Leihwagen von Lofer kommend in Richtung Zell am See unterwegs waren, aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Wagen mit dem Auto eines Lindauers zusammen.

Der 86-jährige Deutsche wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Das amerikanische Urlauberpaar erlitt bei dem Unfall ebenfalls schwere Verletzungen.

Die B3 11 war wegen des Unfalles mehr als eineinhalb Stunden für den Verkehr komplett gesperrt, es bildete sich ein langer Rückstau im Urlauberreiseverkehr.

Die Feuerwehren mussten den Eingeklemmten mittels zwei Hydraulischen Bergescheren und Spreizern aus dem Fahrzeug schneiden.

Die Amerikanerin und der Deutsche wurden schwer verletzt ins Unfallkrankenhaus und in die Universitätsklinik nach Salzburg geflogen. Der Amerikaner wurde ins Krankenhaus Zell am See gebracht.

Die Polizei Lofer ermittelt den genauen Unfallhergang.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare