Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fast 100 Tote bei Flugzeugabsturz

+
Im Hintergrund die explodierte Maschine.

Java - Ein Militärflugzeug mit 112 Personen an Bord ist auf der Insel Java in ein Wohngebiet gestürzt.

Wie www.blick.ch meldet, sind mindestens 68 Personen ums Leben gekommen. Das Flugzeug vom Typ Herkules C-130 befand sich nach Informationen der Luftwaffe auf einem Übungsflug von der Hauptstadt Jakarta in den Osten der Provinz Java. Bei Magetan stürzte das Fkugzeug in den Dschungel.

Fotostrecke

Die Unglücksursache war zunächst nicht bekannt. Mehrere Augenzeugen sagten, das Flugzeug sei nach einer lauten Explosion in der Luft auseinander gebrochen. “Eine der Tragflächen ist abgefallen“, sagte der Dorfbewohner Agus Yulianto laut Website der Tageszeitung “Kompas“. “Dann ist das Flugzeug im Sturzflug in die Häuser gestürzt.“ Über der Absturzstelle stieg dichter schwarzer Rauch auf.

Freiwillige Helfer bemühten sich, die Flammen mit Wasser und Sand zu löschen. Die indonesische Luftwaffe hat in den vergangenen Jahren bereits mehrere Flugzeuge durch Abstürze verloren. Erst im April war eine Maschine vom Typ Fokker 27 auf den Hangar eines Flughafens gestürzt. Keiner der 24 Insassen überlebte. Bei einer Serie weiterer Unglücke kamen in den vergangenen Jahren mehr als 120 Menschen ums Leben.

Kommentare