Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mysteriös: Tierkadavar gibt Rätsel auf

+

Santa Barbara - John Palminteri recherchiert für eine Reportage über Sturmschäden - dann soll er ein mysteriöses "Seemonster", angeschwemmt am Strand von Santa Barbara, entdeckt haben:

Der Reporter John Palminteri recherchierte für eine Story über Sturmschäden - doch was er bei seinem Spaziergang am Santa Barbara Beach entdeckt haben soll, gibt ihm und der Netzgemeinde Rätsel auf: Eine nicht identifizierbare Kreatur soll laut der Huffington Post an dem kalifornischen Strand angeschwemmt worden sein.


Paul Collins, Leiter des Museums of NaturaL History in Santa Barbara, soll gegenüber Palminteri von einem Dachs gesprochen haben: "Kurze Füße mit Krallen, schmale Schnauze und hervorstehende Wangenknochen" begründet der Museumsdirektor seine Vermutung.


Palminteri soll allerdings nicht daran glauben, in der Gegend um Santa Barbara scheint es seiner Meinung nach keine Dachse zu geben.

redro24/bp

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare