Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Irgendwann stritt ein ganzer Pulk

Rabiate Mütter zoffen sich um Kinderwagen-Platz im Bus

Eigentlich ging es nur um einen Platz im Bus für den Kinderwagen - doch der Streit, den vier Frauen darüber führten, ist völlig eskaliert. Letztlich musste die Polizei einen Pulk mit 50 Menschen beruhigen.

Bremen - Ein Streit von vier Müttern um einen Kinderwagenstellplatz ist in einem Bremer Bus derart eskaliert, dass es zu einem Polizeieinsatz mit drei verletzten Beamten gekommen ist. Die vier Frauen wollten mit ihren Kinderwagen gemeinsam einsteigen, konnten sich im Bus aber nicht einigen, wer welchen Platz bekommt, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frauen bedrängten sich körperlich. Eine rief ihren Mann an, der mit seinem Bruder zum Ort des Geschehens eilte.

Zeitgleich mit den Brüdern traf auch die Polizei ein, die Handgreiflichkeiten verhindern wollte. Die Brüder griffen daraufhin die Beamten an und um den Bus bildete sich ein Pulk von etwa 50 Schaulustigen. Mit einem Großaufgebot stellte die Polizei wieder Frieden her.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare